Massnahme M.1.1 des Klimaplans – Sanfte Mobilität
Massnahme M.1.1 des Klimaplans
Sanfte Mobilität

Förderung der sanften Mobilität mit Kursen und Velotouren, die vom Staat Freiburg unterstützt werden

Die Velosaison steht an! Um die Freiburgerinnen und Freiburger zu ermutigen, sich wieder auf den Sattel zu schwingen, verschenkt der Staat Freiburg 3 x 100 Einschreibungen für Kurse und Velotouren, die im Kanton von Pro Velo, TCS und Pro Senectute angeboten werden. Hierzu gibt es nun auch Videoclips.

Der Frühling lädt dazu ein, sich wieder im Freien zu betätigen. Für einen Ausflug oder den Weg zur Arbeit ist das Velo ein einfaches und kostengünstiges Fortbewegungsmittel. Um sich in jeder Situation wohl und sicher zu fühlen, braucht es allerdings Training und regelmässige Praxis.

Seit 2021 unterstützt der Staat Freiburg die Kurse und begleiteten Velotouren, die von Pro Velo, TCS und Pro Senectute im Kanton angeboten werden. Diese richten sich an verschiedene Zielgruppen:

  • Eltern, die ihrem Kind das Velofahren beibringen wollen und dafür gerne auch auf externe Angebote zurückgreifen;
  • Personen, die wissen möchten, wie es so ist, mit einem E-Bike unterwegs zu sein, oder kürzlich eines erworben haben;
  • Seniorinnen und Senioren, die auf der Suche nach einer körperlichen Aktivität in kleinen Gruppen sind.

Die folgenden drei Videoclips geben einen Einblick in die Angebote.

Der Kanton übernimmt die Kursgebühren (bei Pro Senectute gilt das Angebot nur für die Velotouren an den neuen Orten.).

Die Aktion ist Teil der Umsetzung des Sachplans Velo und des Klimaplans des Kantons.

Anmeldung und Information
Begleitete Velotouren (Pro Senectute Freiburg)
Kinder-Eltern-Fahrkurse (Pro Velo Freiburg)
E-Bike-Kurse (TCS Freiburg)