Workshop zur Verminderung

Im Anschluss an und auf der Grundlage der im Jahr 2018 organisierten Workshops hat das Team des Klimaplans im Oktober 2019 einen neuen speziellen Verminderungs-Workshop eingerichtet. Die Arbeiten von wissenschaftlichen Experten, Mitgliedern von NGOs und aus der Verwaltung sowie von Mitgliedern des Klimastreiks und der KlimaSeniorInnen ermöglichten es, die wichtigsten Chancen und Risiken des Klimawandels für den Kanton sowie wichtige Massnahmen zur Reduktion der Treibhausgase zu identifizieren. Wie im Falle des Anpassungsworkshops ermöglichten diese Vorarbeiten ein besseres Verständnis der Massnahmen, die zur Umsetzung des Freiburger Klimaplans notwendig sind. Die so identifizierten Massnahmen wurden in 4 verschiedenen Sektoren kategorisiert: Energie und Gebäude, Mobilität, Ernährung und Landwirtschaft sowie Konsum.