Das naturhistorische Museum Neuenburg

Andere Kantone

Das naturhistorische Museum Neuenburg präsentierte vom 9. September 2018 bis zum 18. August 2019 eine Ausstellung namens "Pole, schmelzendes Eis". Diese Kreation lud zu einer Reise in den hohen Norden und in den entferntesten Süden ein, um die Fauna der Pole zu entdecken. Über die herkömmliche Ausstellung hinaus, hat das Museum auch gesellschaftliche Denkanstösse über die Zukunft dieser Ökosysteme in den Vordergrund gestellt. Diese Ausstellung über die Arktis und Antarktis stand unter der Patenschaft des Entdeckers und Glaziologen Claude Lorius.

Nachstehend sind drei Videos, die sich humorvoll mit dem Thema der Klimaerwärmung in der Zukunft befassen.

Der Weihnachtsmann, nun ganz in Grün gekleidet, erzählt, wie stark sich die Welt verändert hat. Weihnachten wird nur alle zwei Jahre gefeiert, er kann nicht mehr mit seinem Schlitten fahren, weil die Rentiere zu viel Methan ausstossen und Flugzeuge fliegen schon seit zehn Jahren nicht mehr.

Jon Snow erzählt uns die Schlacht, die sich die mächtigsten Familien von Westeros liefern, um die besten wissenschaftlichen Fortschritte zu entdecken, die den Kontinent vor der Eisschmelze bewahren werden.

Die Eiskönigin Elsa stellt die Klimavereinbarung von Arendelle der COP 133 vor, die zum ersten Mal verbindliche Ziele festlegt und den Konsens aller Länder der Welt herbeiführt.