Wettbewerb
Wettbewerb

Schreibwettbewerb 2020

Was gibt es über das Klima, unsere Lebensweise und über unsere Zukunft auf dieser Erde zu sagen?
Ängste, Hoffnungen, Apelle oder Unverständnis?

Novelle, Gedicht, Haiku, Prosa, Science Fiction, usw. – alles ist erlaubt
!
Ob Junior oder Senior, lassen Sie Ihrer Vorstellungskraft freien Lauf und schreiben Sie etwas zur Thematik des Klimawandels.

Anweisung

Folgende Anweisung kann Ihnen beim Schreiben helfen: gehen Sie innerhalb des Kantons Freiburg auf Explorationskurs und halten Sie an einer Stelle an (Stadt, Gebäude, Park, Wald, Sumpfgebiet, Berg, See, das eigene Sofa usw.) Beschreiben Sie diesen Ort vor dem Hintergrund des Klimawandels. Ihre Kreativität kann sich dabei frei ausdrücken. Sie können Ihre Ängste oder Hoffnungen beschreiben, um uns mitzunehmen auf eine Reise in die Zukunft, mit einem sich veränderndem Klima.

Teilnahmebedingungen

Die Texte können auf Französisch oder Hochdeutsch geschrieben werden. Ihre Länge beträgt maximal 2500 Zeichen (mit Leerzeichen). Schriftgrösse 12, Abstand 1,5. Format PDF.

Sie können die Word-Vorlagen zu den Wettbewerbsmodellen hier herunterladen:
Einzelteilnehmende
Schulen


Von jeder Autorin und jedem Autor wird nur ein Text angenommen.

Für Schulen: ein Text pro Klasse (aufgrund der Organisation).

Keine Altersbegrenzung.

Abgabefrist: 30. November 2020

Adresse: info@mein-klimaplan.ch
☑ Hiermit erkläre ich, dass ich die Autorin / der Autor des vorliegenden Textes bin. Mit der Einsendung meines Textes gestatte ich meinklimaplan.fr.ch, meinen Text zu verwenden und ihn auf seiner Website, wie auch in den sozialen Medien, zu veröffentlichen

Veröffentlichung der Ergebnisse: 18. Januar 2021
(Bekanntgabe der Gewinnerinnen und Gewinner per E-Mail)

Preis

Ein Obst- und Gemüsekorb der Saison von BIO Freiburg im Wert von Fr. 100.-, jeweils für einen französischen und einen deutschen Text.

Für Schulen: mit der Klasse, die gewonnen hat, wird ein Ausflug organisiert

Jury

Folgende Personen beteiligen sich an der Jury:

Französische Texte: Frau Françoise Vonlanthen, Frau Agnès Jobin, Herr Jean-François Steiert und Herr Jean-François Haas,
Deutsche Texte: Gustav, Herr Jean-François Steiert, Frau Susanne Aebischer, Herr Olivier Aebischer und Frau Kristel Marbach.

Die ausgewählten Autorinnen und Autoren erhalten einen Preis und ihr Werk wird auf unserer Internetplattform veröffentlicht.

Sie sind gefragt, der Wettbewerb wartet auf Sie! Greifen Sie sich einen Stift oder ran an die Tastatur!