Datenschutz

Datenschutz

Der Staat Freiburg bietet einen gesicherten digitalen Raum, in dem sich die Nutzer sicher fühlen. Es werden regelmässig Sicherheitsaudits durchgeführt.

In Artikel 12 der Verfassung des Kantons Freiburg und im kantonalen Gesetz über den Datenschutz wird bestimmt, dass jede Person Anspruch auf Achtung ihrer Privatsphäre und auf Schutz vor Missbrauch der sie betreffenden Daten hat. Die Kantonsbehörden halten sich strikt an diese Bestimmungen.

Die Personendaten werden vertraulich behandelt und weder verkauft noch an unbefugte Dritte weitergegeben.

Auskunftsrecht und Recht auf Berichtigung

Gemäss den Bestimmungen des kantonalen Gesetzes vom 25. November 1994 über den Datenschutz (DSchG; SGF 17.1) kann jede Person beim Büro für Information der Staatskanzlei schriftlich verlangen, dass ihr die Daten, die von ihr auf der Website www.fr.ch existieren, mitgeteilt und gegebenenfalls aktualisiert, berichtigt oder gelöscht werden.